::: Newsletter-ARCHIV

 

 

Newsletter des Kirchentages:

Geben Sie bitte hier Ihre Mail-Adresse ein und klicken Sie dann auf den Button
"abschicken".
Hier klicken für Hilfe zu An- und Abmeldung, Adressänderung.

bestellen abbestellen

 

..___________________________________
__Kirchentag aktuell__Newsletter No 5
..___________________________________
13.Juni /
1441 Abonnenten

Guten Tag,
"Wir erwarten und hoffen, dass dieser Kirchentag einen
Geist der Weite und Offenheit atmet und dabei aus der Zuversicht lebt, in diese Welt gestellt zu sein", sagte
die Generalsekretärin des Kirchentages, Friederike Woldt, heute mittag bei der Pressekonferenz zur Eröffnung des
29. Deutschen Evangelischen Kirchentages.

Weitere News heute:
1. Zitate: Worte zur Eröffnung
2. Zahlen: Teilnehmende und HelferInnen
3. Lila Bänder
4. Mit weißem Schal gegen Gewalt
5. Programm-Änderungen
6. Nachtausgabe Newsletter

> > Impressum
>>> Newsletter powered by eCircle AG (www.domeus.de)
_____________________________________
> >
1. Zitate: Worte zur Eröffnung
(aus der Pressekonferenz heute mittag)

Dr. Peter Steinacker, Kirchenpräsident der gastgebenden Landeskirche: "Es wird dem Kirchentag in Frankfurt nicht
an Themen und Impulsen mangeln.
Es ist ein gutes Zeichen, wenn trotz bester Vorbereitung
und fast 2500 Veranstaltungen am Ende doch unverfügbar ist, wie sich der Kirchentag entwickelt und gestaltet. Ich bin jedenfalls für unsere Kirche sehr zuversichtlich, dass wir mit einer Menge von Impulsen daraus hervorgehen
werden. Der weite Raum, von dem die Losung des Kirchentages spricht, wird seine Kraft entfalten."

Martin Dolde, Präsident des Deutschen Evang. Kirchentages:
"Die Losung 'Du stellst meine Füße auf weiten Raum' hat genau die Impulse erzeugt, die wir uns für die Programmplanung erhofft haben. Sie hat unser Denken dazu angeregt, neue Pfade zu suchen anstatt bekannte Wege eleganter zu durchschreiten. ... Wir sollten sehr darauf achten, dass uns der 'weite Raum' nicht abhanden kommt. In diese Gefahr sind wir bei der Diskussion um das Feierabendmahl geraten. ... Wenn auch die letzten Tage etwas turbulent waren, so sind wir doch der Projektgrupe für ihre Denkanstöße sehr dankbar."
"Es ist klar. dass wir Gesetze brauchen, die den Umgang mit Embryonen regeln. Ich gehe davon aus, dass sich Kirchentags- besucher intensiv in diese Diskussion einbringen werden."

Friederike Woldt, Generalsekretärin des Deutschen Evang. Kirchentages:
"Die Losung drückt eine Offenheit aus, die zum Wesen eines Kirchentages gehört und ihn seit über fünfzig Jahren ein immer wieder neues Ereignis sein lässt.
Offenheit, die gegen das allzu schnelle Festlegen von Positionen steht, die spannungsvoll und kontrovers ist und damit Vielfalt und Reichtum ermöglicht, ohne in fader Neutralität zu verharren. Es wird auf dem Kirchentag Auseinandersetzungen und Diskussionen geben, die am Ende mit einem klaren Ergebnis aufwarten. Es werden aber auch lieb gewordene Positionen in Frage gestellt und neue Perspektiven erprobt werden. Und es wird der Mut aufgebracht werden, kontroverse Meinungen nebeneinander stehen zu lassen."

Alle Statements der Eröffnungspressekonferenz im Volltext heute abend
bei http://www.kirchentag2001.de (in der News-Übersicht)
_____________________________________
> >
2. Zahlen: Teilnehmende und HelferInnen

Dauerteilnehmende: 91 807 (davon 8% Katholiken),
43,5 % Männer/58,5% Frauen.
Tagesbesucher ca. 10 000 pro Tag
46 000 Menschen kommen per Bahn, 35 000 mit Bussen.
8 Sonderzüge, 558 Reisebusse.
Internationale Ökumene:
3000 Gäste aus 71 Ländern,
davon 290 aus Großbritannien und 90 aus Ghana.
Mehr als 45 000 Mitwirkende,
700 Gruppen auf dem Markt der Möglichkeiten,
4000 BläserInnen und
3600 HelferInnen. 2278 ReferentInnen.
11800 Privatquartiere, 185 Gemeinschaftsquartiere.
_____________________________________
> >
3. Lila Bänder

Beim Abend der Begegnung verteilt die Evangelische Jugend Rödermark gemeinsam mit dem Projekt LebensArt der Evang. Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) 50 000 violette Stoffbänder. Diese tragen die Aufschrift
"Frankfurt am Main 2001 und das Fassettenkreuz der EKHN.

Mehr vom Abend der Begegnung ab heute nacht bei
http://www.kirchentag2001.de
_____________________________________
> >
4. Mit weißem Schal gegen Gewalt

Tausende von weißen Schals sollen beim Kirchentag in Frankfurt zu einem unübersehbaren Protest gegen
die Gewalt werden. Die Schals tragen den Aufdruck
"Die Würde des Menschen ist unantastbar -
Kirchentag gegen Gewalt".
_____________________________________
> >
5. Programm-Änderungen

Bundesfinanzminister Hans Eichel wird beim Forum Geld
am Freitag nachmittag zu Gast sein.
Weitere Programmhinweise bei http://www.kirchentag2001.de
_____________________________________
> >
6. Nachtausgabe Newsletter

Mit Zitaten aus den Eröffnungsgottesdiensten und
Eindrücken vom Abend der Begegnung
- heute nacht als Sonderausgabe,
für Sie am Frühstückstisch :-))

_____________________________________
> >
___________ Impressum
Herausgeber:
Deutscher Evangelischer Kirchentag
Postfach 480, 36004 Fulda, Tel. 0661/96950-0
E-Mail: fulda@kirchentag.de
V.i.S.d.P.: Rüdiger Runge, DEKT/Fulda

Redaktion und Konzeption:
Ulf Grüner, Hamburg

E-Mail an die Redaktion:
redaktion@kirchentag2001.de

Service-Provider:
www.domeus.de (Mailinglisten/Newsletter)
=====================================

Home| Suche| Nachrichten| Texte| Newsletter| Impressum/Kontakt|
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 01. Juli 2001.