::: Newsletter-ARCHIV

 

 

Newsletter des Kirchentages:

Geben Sie bitte hier Ihre Mail-Adresse ein und klicken Sie dann auf den Button
"abschicken".
Hier klicken für Hilfe zu An- und Abmeldung, Adressänderung.

bestellen abbestellen

 

..___________________________________
__Kirchentag aktuell__Newsletter No 1
..___________________________________

Guten Tag,
rund 3000 Einzelveranstaltungen bietet der Kirchentag.
Mit Hilfe der aktuellen Programm-Datenbank im Webmagazin
können Sie komfortabel und gezielt auswählen.
Weitere News heute:

1. Services zur Vorbereitung
2. Schwerpunkt-Themen
3. "Europa ist vernünftiger"
Joseph Weizenbaum im Interview
4. Fundstück: Kirchentag ist Pop?
5. Info: Fahrrad-Service

> > Impressum
_____________________________________
> >
1. Service zur Vorbereitung

Routenplaner, digitale Stadtpläne, Wetter-Vorhersage,
Programm-Datenbank, Links zum Markt der Möglichkeiten,
Hintergrund-Informationen zu einzelnen Themen
- wir helfen Ihnen bei der Vorbereitung Ihres Kirchentages.

Schauen Sie nach im Webmagazin:
z.B. über die zentrale Navigation mit Hilfe des Klappmenüs links
oben auf unserer Website.

Bei uns finden Sie auch Links zu allen anderen Websites
zum Kirchentag - z.B. auf der Homepage links im "Portal".

_____________________________________
> >
2. Digitale Welten - Geld - Kunst - Gene

Mit umfangreichen Vorab-Informationen, News und Dokumentationen sind
jetzt unsere Specials online:
http://www.kirchentag2001.de/DigitaleWelten
http://www.kirchentag2001.de/geld
http://www.kirchentag2001.de/gen

Der Sonderteil zur Kunst wird Ende der Woche zu sehen sein.

_____________________________________
> >
3. "Europa ist vernünftiger"

Internet-Pionier und -Kritiker Joseph Weizenbaum ist am Freitag,
15. Juni beim Forum Digitale Welten in Halle 6.0 zu Gast.

In der Zeitschrift net-investor 06-01 antwortete Weizenbaum auf die
Frage nach der heutigen Nutzung des Netzes:
"Ich denke, dass 90 Prozent dessen, was wir heute im Internet sehen,
Unsinn ist. Das Internet ist ein typisches Massenmedium. Zehn Prozent
der Inhalte sind aber wunderbar. ...
Ich meine, das Internet wird zum größten Teil für Trivialitäten
verschwendet. Aber für den, der wirklich wichtige Fragen hat und
über solche Formen der Zusammenarbeit wichtige Dinge fördern möchte,
ist das Internet wunderbar."

Ist ein so hoher Anteil Schrott nicht zu viel?
"Vielleicht kann sich die Gesellschaft das ja leisten. Ich denke da an
die Presse. Ich will nichts gegen den Sport sagen, aber ich finde es
traurig, dass die meisten Männer der westlichen Welt mehr über Sport
wissen als über anderes."

Kann sich unsere Gesellschaft das denn leisten?
"Diese enge Bindung zwischen sozialen und kommerziellen Interessen hat
natürlich Konsequenzen. Eine, auf die wir hereingefallen sind, ist der
finanzsektor. Auch wenn ich nicht glaube, dass das jemand so sollte."

Zum Thema Technologie-Gläubigkeit:
Gibt es da einen großen Unterschied zwischen USA und hier?
"Europa ist vernünftiger. Dieser Skeptizismus ist nötig, in der
Wissenschaft und im Leben."

_____________________________________
> >
4. Fundstück: Kirchentag ist Pop, oder?

Im Reich des Scheins -
Zehn Thesen zur Krise des Pop
Von Thomas Assheuer

"Pop ist der Schlüssel zur Gegenwart. Der Begriff
Pop ist dehnbar, schillernd und allzuständig. Pop feiert das
Flüchtige und das Neue, die Sensationen des Gewöhnlichen,
den Markt und die Moden. Für viele ist Pop die neue
Hochkultur unserer Epoche; alle Phänomene, alle Ereignisse
folgen ihrem Muster, von der Harald-Schmidt-Show bis zum
Aktienspektakel, von der Love Parade bis zur Müsliwerbung.
Ob Autorennen oder Kirchentag, Guildo Horn und Guido
Westerwelle: Pop ist alles, alles ist Pop.

Doch inzwischen mehren sich die Stimmen, die gegen die
flächendeckende Anwendung der Popästhetik protestieren."

Weiter lesen:
http://www.zeit.de/2001/16/Kultur/200116_popultimo.html

_____________________________________
> >
5. Info: Fahrrad-Service

Mehr als 300 Fahrräder stehen kostenlos zur Ausleihe beim
Kirchentag zur Verfügung. Die Verleihstationen sind an der Messe
und in der Innenstadt zu finden; maximale Leihzeit sind 2 Stunden.

Das Sozialunternehmen Werkstatt Frankfurt e.V. und die
gemeinnützige Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft
Integral (Marburg) setzen dazu gebrauchte Räder instand.

Fahrrad-Leihservices gibt es beim Kirchentag seit 10 Jahren.

_____________________________________
> >
___________ Impressum
Herausgeber:
Deutscher Evangelischer Kirchentag
Postfach 480, 36004 Fulda, Tel. 0661/96950-0
E-Mail: fulda@kirchentag.de
V.i.S.d.P.: Rüdiger Runge, DEKT/Fulda

Redaktion und Konzeption:
Ulf Grüner, Hamburg

E-Mail an die Redaktion:
redaktion@kirchentag2001.de
=====================================

Home| Suche| Nachrichten| Texte| Newsletter| Impressum/Kontakt|
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 01. Juli 2001.