Zurück zur Newsübersicht

 


auch als Video
(ISDN / 56 k)

 

 

 

 


auch als Video
(ISDN / 56 k)

Videokunst und Graffitis in der Alten Oper

"Photovernähungen" sollen für kulturelle Identität sorgen

Grellbunte Graffiti-Bilder auf meterhohen Tafeln stehen im Foyer der Alten Oper. Davor tanzt auf zwei Bildschirmen das "Fingerballett" von Nikolaus List, in dem sich Hände zu immer neuen Formen gruppieren. Die Kunstwerke sind Teil der begleitenden Ausstellung zum Forum Kunst, die während des Kirchentags in der Alten Oper Frankfurt gezeigt wird. Neun verschiedene Kunstprojekte sind auf den zwei Foyerebenen und im Mozartsaal der Oper ausgestellt.

Thema der Ausstellung im Rahmen des Kirchentags sei "kulturelle Aneignung und kulturelle Identität", sagte Oliver Baurhenn von der Forumsleitung Kunst. Jeder Mensch müsse sich mit dem Kontext auseinander setzen, in dem er lebe. Davon zeugten die Bilder, Installationen und Videos in der Ausstellung auf ganz unterschiedliche Weise. Neben den Graffitis junger Berliner Künstler sind Fotos des Niederländers Remco Schuurbiers zu sehen und Videokunst von Juan-Carlos Robles aus Sevilla und Uli Polster aus Leipzig.

Im Wandelgang auf der zweiten Ebene hängen die "Photovernähungen" von Annegret Soltau. Die Künstlerin aus Darmstadt zerreißt Fotos und näht sie mit groben Stichen wieder als Collage zusammen. In ihrer Serie "generativ-Bilder" hat sie die Aktfotos von vier Frauen - sie selbst mit Tochter, Mutter und Großmutter - auf überraschende Weise zu neuen Figuren kombiniert. Alte und junge Körper gehen darin kontrastreiche Verbindungen ein. "So sieht es aus, wenn das Klonen schief gegangen ist", kommentiert eine junge Frau die Arbeiten von Annegret Soltau.

In ihrer Textinstallation "Sweet dreams are made of this" präsentieren die Berliner Jan Rohlf und Maverick in grüner Leuchtschrift Sätze aus Popsongs oder Schlagern. Die Texte seien für verschiedene Menschen mit Erinnerungen verknüpft und deshalb auch ein Element der Identitätsfindung, erklärte Maverick.

Am Samstag findet in Zusammenarbeit mit dem Forum Kunst die Veranstaltung "Kanak Style" statt, an der sich auch Künstler der Ausstellung beteiligen. Von Donnerstag bis Samstag gibt es jeweils um 13.15 Uhr und 18.15 Uhr eine Führung durch die Ausstellung in der Alten Oper.

Home| Suche| Nachrichten| Texte| Newsletter| Impressum/Kontakt| Webcam
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 14. Juni 2001.