Öko und Ethik
Meinungen

 

 

 

 

 

Web-Infos ...
Der Kirchentag ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Webseiten.

 

Markt der Möglichkeiten
Gruppen zum Thema Geld

PaxAn
das Börsenspiel des Kirchentages

Programm
Termine und Themen

 

Zuerst die Moral -
dann die Rendite

"Geldanlage: Fonds-Investitionen in die wahren Werte"
"Für Menschen, die schon alles haben, hält die Finanzwelt einige Möglichkeiten bereit, überflüssige Liquidität abzubauen: Investmentfonds, die statt in Blue Chips in die wahren Werte investieren: Wein, Ethik, Luxus und Ökologie.

Investoren, die ... das schlechte Gewissen plagt, können sich einem Forum ethisch motivierter Kapitalanleger anschließen. Die Investorengemeinschaft Corporate Responsibility Partners (Crip) hat ein ethisches Rating für Geldanlagen entwickelt. Gründungsmitglieder sind unter anderem die Thüringische Provinz der Franziskaner sowie die Diözese Enugu in Nigeria." (FTD, 5.1.2001, weiter lesen)

oikocredit Statt Börsenspekulation investiert die Ökumenische Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit in "nachhaltige, selbstbestimme Entwicklung in den armen Ländern": "Oikocredit vergibt keine Almosen, sondern Kredite zu fairen Bedingungen. So unterstützen wir Eigeninitiative". (Screenshot oikocredit.org). Homepage Oikocredit

Kritik an deutschen Banken
"Entwicklungsverträglichkeit deutscher Bankengeschäfte am Beispiel Brasiliens und Indonesiens von Karin Astrid Siegmann, SÜDWIND-texte 12,

Deutsche Banken sind 'globale Spieler'. Sie sind die größten privaten Gläubiger der Entwicklungsländer: Im Jahr 2000 steht die 'Dritte Welt' mit über 200 Milliarden DM bei deutschen Banken in der Kreide. Wie steht es mit ihrem eigenen entwicklungspolitischen Soll und Haben?" Studie des Südwind-Institutes,
(Pressemitteilung zur Studie, Rezension der Studie bei Oikocredit)

"Nachhaltige" Prinzipien für Fonds
In Zusammenarbeit mit kirchlichen Banken hat Union Investment einen speziellen Fonds aufgelegt: "Nach dem Grundsatz der "Nachhaltigkeit" gemanagt, erfolgt die Anlage nur in Unternehmen, die auf jegliche Ausbeutung von Umwelt, Mitarbeiter oder gesellschaftliches Umfeld verzichten. Der Fonds ist bei den Banken für Kirche, Caritas und Diakonie erhältlich. ... Neben der Listung im Dow Jones Sustainability Group Index (DJSGI) dürfen die Unternehmen nicht ausschließlich oder überwiegend mit der Produktion von Alkoholika oder Tabakwaren befasst sein, Anbieter von Glückspielen sein und signifikante Umsatzanteile im Rüstungsbereich erzielen. Unternehmen, die den Auswahlkriterien nicht Stand halten, werden generell ausgeschlossen." (Selbstdarstellung)

Die Financial Times Deutschland urteilt am 9.3.2001:
"In der Politik lässt sich mit Ökologie kaum noch etwas bewegen, bei Fonds ist das anders. Kein Wunder: Das Gewissen wird beruhigt, die Rendite is überdurchschnittlich - theoretisch."

Ethik: Öko-Fonds-Star kommt vor Gericht
"Der Alleinvorstand der Ethik Vermögensverwaltung Köln (kurz Ethik), Hans Berner, muss sich wegen Veruntreuung von Anlegergelder vor Gericht verantworten. Lange Zeit galt Berner als Aushängeschild der 'Öko-Szene'." (weiter lesen, FTD.de, 4.5.2001)

Investments, mit denen Sie Geld verdienen können und ein gutes Gewissen behalten
"Grüne Aktienfonds überraschten im vergangenen Jahr mit hohen Wertzuwächsen. Ist der Umweltboom nur eine Modeerscheinung oder tatsächlich ein Trend, der Anlegern langfristig Gewinne bescheren kann?

Die Strategien der einzelnen Fonds weisen jedoch große Unterschiede auf. Das Angebot lässt sich in zwei Hauptgruppen aufteilen. Zum einen in Fonds, deren Anlagepolitik oft stark ideologisch geprägt ist. Zu dieser Gruppe zählen die so genannten Umwelttechnologie- und die ethischökologischen Fonds. Zum anderen in so genannte Nachhaltigkeitsfonds, die weniger strenge Maßstäbe anlegen." (ManagerMagazin, weiter lesen)
ulg

Home| Suche| Nachrichten| Texte| Newsletter| Impressum/Kontakt|
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 4. Juni 2001.