in memoriam
Douglas Adams

 


Der Kirchentag ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Webseiten.

 

eWork
eLife

Wer bestimmt das Leben?
Fakten und Meinungen

eCommerce
eGovernment

Wer behält die Macht?
Fakten und Meinungen

Programm
Das Forum am 15. Juni und die Referenten:
Termine und Themen

 

Die Antwort auf die Frage
aller Fragen lautet: 42

"Es begann alles damit, dass die Erde zugunsten einer interstellaren Expressroute weggesprengt wurde. Nur der naive Erdling Arthur Dent entkam der Baukolonne aus dem All durch einen Zufall: Sein Nachbar Ford entpuppte sich als Außerirdischer, ein Korrespondent unterwegs in Sachen intergalaktischer Reiseführer, und verschaffte Arthur eine Mitfluggelegenheit im Raumschiff.
Die mittlerweile fünf Bände umfassenden "Anhalter"-Romane machten den britischen Schriftsteller Douglas Adams zum Kultstar und Auflagenmillionär." (WDR Kulturweltspiegel).

Die verrückte Weltraum-Odyssee "The Hitchhiker's Guide to the Galaxy" machte Adams berühmt. (Filmfoto BBC.co.uk)

Wieso >42<?
Adams habe "tatsächlich etwas vom Sinn des Lebens erfasst und dies in einer unnachahmlich zeitgemäßen Art und Weise auch herüberbringen können", schreibt Frank Patalong in Spiegel Online zum Tod des Schriftstellers am 11. Mai.

"Es kommt darauf an, dabei zu sein. Nicht böse zu sein. Das Lachen nicht zu verlernen. ... Darauf, nach der Antwort auf alle Fragen zu suchen und das auch noch lachend und unbeschadet überleben zu können, selbst wenn diese Frage nach dem Sinn nur mit einer dämlichen Zahl zu beantworten ist: 42."
Die Zahl übrigens, spuckt der klügste aller Computer "Deep Thought" erst nach extrem langem Grübeln aus.
ulg

Home| Suche| Nachrichten| Texte| Newsletter| Impressum/Kontakt|
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 27. Mai 2001.